Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Monique Hamelmann

Humboldt-Universität zu Berlin - Professional School of Education

Ernennung Partnerschulen 2013

22 Berliner Schulen wurden zu "Partnerschulen der Humboldt-Universität zu Berlin 2013-2016" ernannt.

Mit dem Titel „Partnerschule der Humboldt-Universität zu Berlin 2013-2016“ würdigt die Humboldt-Universität erfolgreiche Kooperationen zwischen Schule und Universität und macht ihre Partnerschaft mit 22 Berliner Schulen öffentlich sichtbar. Die 22 Partnerschulen sind seit mehreren Jahren über einzelne Projekte oder breite Kooperationen mit der Universität verbunden.

 

20130917_Ernennung der Partnerschulen der HU 001   20130917_Ernennung der Partnerschulen der HU 017

 

               20130917_Ernennung der Partnerschulen der HU 023

 

120 Gäste von Schulen, Universität und der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft kamen am 17. September  2013 zur Ernennungsveranstaltung in die Professional School of Education. Der Vizepräsident für Studium und Internationales der HU Berlin, Prof. Dr. phil. Michael Kämper-van den Boogaart und Direktor der Professional School of Education (PSE), Prof. Dr. Stefan Kipf, würdigten die vielfältige Zusammenarbeit. Gemeinsam mit Mitgliedern des Direktoriums und der Geschäftsführerin der PSE, Dr. Kristina Hackmann, wurden den Schulleitungen die Ernennungsurkunden überreicht.

 

     20130917_Ernennung der Partnerschulen der HU 007

 

„Die Zusammenarbeit stellt den entscheidenden qualitativen Unterschied für eine exzellente Lehrerbildung dar“, unterstreicht Prof. Dr. Kipf in seinem Grußwort den Stellenwert der Zusammenarbeit. „Ich als Fachdidadtiker möchte auf diese Partner nicht mehr verzichten.“ Mit vielen Schulen setzt die Humboldt-Universität die erfolgreiche Partnerschaft fort, mit einigen wird diese neu begründet. Drei Kooperationsprojekte wurden im Rahmen der Partnerschulernennung vorgestellt, um einen Eindruck von der aktuellen  Zusammenarbeit erhalten:

  • Erfahrungswelten von Schülerinnen und Schülern: "Projekt Kratzeis" (Grundschule)
    Prof. Pech / S. Erbstößer / Kratzeis-Tandem, Hugo-Heimann-Schule
  • Unterrichtsentwicklung: "Projekt Kompetenzraster" (ISS)
    Prof. Nikolai / T. Rissmann, Lina-Morgenstern-Schule
  • Schulentwicklung: "Studentische Evaluation des Sprachförderkonzeptes" (Gymnasium)
    Petersen / S. Paffrath, Ernst-Abbe-Schule

Anlässlich der Ernennung der Partnerschule und als Auftakt des neuen Turnus‘ 2013-2016 fördert die PSE drei Kooperationsvorhaben von Schule und Universität mit jeweils 1.000,- Euro. Mit der "Kooperationsprojekt-Förderung PSE & Schule" sollen neue Zusammenarbeitsformen zwischen Schule und Universität angeregt, die Verbindung gestärkt und die Beziehungen verstetigt werden.