Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Professional School of Education

Dr. Julia Frohn, beurlaubt

Wissenschaftliche Koordinatorin des BMBF-geförderten Projekts "FDQI-HU" (Fachdidaktische Qualifizierung Inklusion angehender Lehrkräfte an der Humboldt-Universität zu Berlin)
Foto
Name
Dr. Julia Frohn beurlaubt
Status
wiss. Mitarb.
E-Mail
julia.frohn (at) hu-berlin.de
Web Adresse
http://www.hu-berlin.de/fdqi

Einrichtung (OKZ)
Zentralinstitut Professional School of Education → Zentralinstitut Professional School of Education
Funktion / Sachgebiet
Wiss. Koordinator(in) /
FDQI-HU
Sitz
Hausvogteiplatz 5-7 , Raum 0207
Telefon
(030) 2093-92361
Fax
(030) 2093-70816

Curriculum Vitae

(pädagogische) Berufstätigkeiten

Seit 01/2017

Wissenschaftliche Projektkoordinatorin von FDQI-HU (Fachdidaktische Qualifizierung Inklusion angehender Lehrkräfte an der Humboldt-Universität zu Berlin) unter dem Dach der Professional School of Education im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung

03/2016-01/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post-Doc) im Zukunftszentrum Lehrerbildung (ZZL) der Leuphana Universität Lüneburg im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung

2013-2015

Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien (Studienreferendarin für die Fächer Deutsch und Englisch im Land Berlin) an der Carl-von-Ossietzky-Schule (Gemeinschaftsschule) in Berlin-Kreuzberg

 
Studium und Promotion

02/2010-02/2014

Promotionsstudium am Institut für deutsche Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin

  • Thema: Literaturaustausch im geteilten Deutschland (1945-1972)
  • Betreuer: Prof. Dr. Roland Berbig
  • Disputation im Februar 2014: „Autokrat oder Zampano? Entwurf einer Typologie verlegerischen Handelns nach 1945.“

10/2003-07/2009

Studium für das Amt des Studienrates (L4) für die Fächer Deutsch/Englisch an der Humboldt-Universität zu Berlin

 
Drittmittelprojekte
2019-2023 „Fachdidaktische Qualifizierung Inklusion angehender Lehrkräfte an der Humboldt-Universität zu Berlin (FDQI-HU-MINT)“, 2. Förderphase im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung, gefördert vom BMBF (Mitantragstellerin)

2016-2019        

„Funktionsweisen und Effekte der apeiros-Initiative gegen Schulabsentismus“ – typologische Untersuchung von Schulabsentismus anhand verschiedener Heterogenitätsdimensionen auf Basis der apeiros-Software; gefördert von der Geschwister Horstmann Stiftung

 

Forschungsschwerpunkte
  • Inklusion in Schule und Unterricht

  • Inklusive (Fach-)Didaktik

  • Kompetenzorientierter Unterricht

  • Kompetenzentwicklung angehender Lehrkräfte

 

Lehre
  • WiSe 19/20: Sprachbildung. Diagnose und Förderung (Humboldt-Universität zu Berlin)
  • SoSe 2019: Inklusive Schulentwicklung und persönliche Zeitressourcen von Lehrkräften zusammen mit Ellen Brodesser, Nena Welskop und Karsten Krauskopf (Humboldt-Universität zu Berlin)
  • WiSe 17/18: Heterogene Lerngruppen unterrichten - Inklusion und Sprachbildung im Schulunterricht zusammen mit Laura Rödel (Humboldt-Universität zu Berlin)
  • WiSe 16/17: Konzeption der Veranstaltung „Kompetenzorientierte Unterrichtsgestaltung“ (Leuphana Universität Lüneburg)
 
Publikationen
Herausgeberschaften (Buchreihen)
  • M. Egger, J. Frohn, V. Moser & D. Pech (Hrsg.). Interdisziplinäre Beiträge aus der Inklusionsforschung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
Herausgeberschaften (Buchtitel)
  • Frohn, J., Brodesser, E., Moser, V. & Pech, D. (2019). Inklusives Lehren und Lernen. Allgemein- und fachdidaktische Grundlagen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Brodesser, E., Frohn, J., Welskop, N., Liebsch, A.-C., Moser, V. & Pech, D. (2020). Inklusionsorientierte Lehr-Lern-Bausteine für die Hochschullehre. Ein Konzept zur Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
Herausgeberschaften (Online-Publikationen)
  • Frohn, J. (Hrsg.) (2017, 2018). FDQI-HU-Glossar. Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin; http://www.hu-berlin.de/fdqi/glossar.
 
Monografien
  • Frohn, J. (2014). Literaturaustausch im geteilten Deutschland. 1945–1972. Berlin: Ch. Links.
 
Beiträge in Sammelbänden und Fachzeitschriften
2020
  • Frohn, J. & Rödel, L. (2020). Anschlussstellen zwischen Sprachbildung und adaptiver Lehrkompetenz für den inklusiven Unterricht. In E. Brodesser, J. Frohn, A.-C. Liebsch, V. Moser & D. Pech (Hrsg.), Inklusionsorientierte Lehr-Lern- Bausteine für die Hochschullehre. Ein Konzept zur Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte (S. 37-44). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Frohn, J., Schmitz, L. & Pant, H. A. (2020). Lehrkräfteprofessionalisierung: adaptive Lehrkompetenz für inklusiven Unterricht. In E. Brodesser, J. Frohn, N. Welskop, A.-C. Liebsch, V. Moser & D. Pech (Hrsg.), Inklusionsorientierte Lehr-Lern- Bausteine für die Hochschullehre. Ein Konzept zur Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte (S. 30-36). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Brodesser, E., Frohn, J., Welskop, N., Liebsch, A.-C., Moser, V. & Pech, D. (2020). Einführung: Inklusionsorientierte Lehr-Lern-Bausteine für die Hochschullehre - eine Begründung durch Praxisbezug, Theorie und Methodik. In E. Brodesser, J. Frohn, N. Welskop, A.-C. Liebsch, V. Moser & D. Pech (Hrsg.), Inklusionsorientierte Lehr-Lern- Bausteine für die Hochschullehre. Ein Konzept zur Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte (S. 7-15). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Brodesser, E., Welskop, N. & Frohn, J. (2020.). Den üblichen Weg verlassen. Objektiv-hermeneutische Analyse der Interviews mit Dozierenden zum Einsatz inklusionssensibler Lehr-Lern-Bausteine in fachdidaktischen Seminaren. In E. Brodesser, J. Frohn, N. Welskop, A.-C. Liebsch, V. Moser & D. Pech (Hrsg.), Inklusionsorientierte Lehr-Lern- Bausteine für die Hochschullehre. Ein Konzept zur Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte (S. 137-148). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Gloystein, D. & Frohn, J. (2020). Der Bausteine Adpative diagnostische Kompetenz: ein Selbstversuch und inklusionssensible pädagogische Dialgnostik als Impuls für Perspektivwechsel und professionelle Reflexion. In E. Brodesser, J. Frohn, N. Welskop, A.-C. Liebsch, V. Moser & D. Pech (Hrsg.), Inklusionsorientierte Lehr-Lern- Bausteine für die Hochschullehre. Ein Konzept zur Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte (S. 62-75). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Patzer, Y., Frohn, J. & Pinkwart, N. (2020). Potenziale inklusionsorientierter Lehr-Lern-Bausteine für die Übetragung auf verschiedene Fachdidaktiken und für die MINT-Fächer. In E. Brodesser, J. Frohn, V. Moser, D. Pech, N. Welskop & A.-C. Liebsch (Hrsg.), Inklusionsorientierte Lehr-Lern- Bausteine für die Hochschullehre. Ein Konzept zur Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte (S. 151-161). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

 

2019
  • Frohn, J. (2019). Kompetenzorientierung und Inklusion – eine Zusammenführung auf Unterrichtsebene. Herausforderung Lehrer_innenbildung – Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion, Bd. 2, Nr. 1, S. 15-38.
  • Frohn, J. & Brodesser, E. (2019). Inklusionsorientierte Lehr-Lern-Konzepte zur Förderung adaptiver Lehrkompetenz. Entwicklung, Umsetzung und Evaluation universitärer Lehrveranstaltungen im „Design-Based-Research“-Verfahren. Herausforderung Lehrer_innenbildung. Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion 2 (2), S. 435-451. https://doi.org/10.4119/hlz-2459
  • Frohn, J. (2019.). Das Didaktische Modell für inklusives Lehren und Lernen. Aufbau, Interdependenzen und Akteur*innen. In J. Frohn, E. Brodesser, V. Moser & D. Pech (Hrsg.), Inklusives Lehren und Lernen. Allgemein- und fachdidaktische Grundlagen (S. 28-33). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Frohn, J., Brodesser, E., Moser, V. & Pech, D. (2019). Einführung. In J. Frohn, E. Brodesser, V. Moser & D. Pech (Hrsg.), Inklusives Lehren und Lernen. Allgemein- und fachdidaktische Grundlagen (S. 7-20). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Frohn, J., Rödel, L. & Simon, T. (2019). Das erste interdisziplinäre Symposium „Zum Verhältnis von Inklusion und Sprachbildung“. In L. Rödel & T. Simon (Hrsg.), Inklusive Sprach(en)bildung – Ein interdisziplinärer Blick auf das Verhältnis von Inklusion und Sprachbildung (S. 148-152). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Rödel, L., Frohn, J. & Moser, V. (2019). Inklusive Sprach(en)bildung im Kontext des Forschungsprojektes FDQI-HU. In L. Rödel & T. Simon (Hrsg.), Inklusive Sprach(en)bildung – Ein interdisziplinärer Blick auf das Verhältnis von Inklusion und Sprachbildung (S. 14-23). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Krauskopf, K., Frohn, J., Brodesser, E. & Schütz, S. (2019). Lehrformate, Evaluation und Verstetigungsstrategien - Das Netzwerk Inklusion in der Lehrkräftebildung. In C. Klektau, S. Schütz & A. J. Fett (Hrsg.), Heterogenitätssensibilität durch Fallarbeit fördern. Zum Stellenwert von Kasuistik und Inklusion in der Lehrer*innenbildung. Halle (Saale): Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
 
2018
  • Frohn, J. & Heinrich, M. (2018). Bildungsstandards und die vermeidbare Verkürzung individueller Kompetenzorientierung auf kognitive Leistungsfähigkeit. Konsequenzen des ‚neuen Allgemeinbildungsprogramms‘ für die Lehrkräftebildung. In H. Altrichter, M. Heinrich & J. Zuber (Hrsg.), Bildungsstandards im Spannungsfeld zwischen Politik und schulischem Alltag (S. 153-176). Wiesbaden: Springer VS.
  • Frohn, J. & Heinrich, M. (2018). Inkompetente Kompetenzorientierung? Das verkürzte Verständnis der Kompetenzorientierung und die Konsequenzen für die Lehrkräfteausbildung und Lehrkräftefortbildung. DDS - Die Deutsche Schule 110 (1), S. 65-74.
  • Frohn, J. & Moser, V. (2018). Das „Didaktische Modell für inklusives Lehren und Lernen“: Konzeption und Operationalisierung. In Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.), Perspektiven für eine gelingende Inklusion (S. 61-73). Bielefeld: W. Bertelsmann.
  • Krauskopf, K. & Frohn, J. (2018). Verbindungen etablieren – Ansätze für die phasen- und projektübergreifende Kooperation in der Lehrerbildung auf Basis explorativer Erhebungen. In A. Borowski, A. Ehlert und H. Prechtl (Hrsg.), PSI-Potsdam. Ergebnisbericht zu den Aktivitäten im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung (2015-2018) (S. 307-320). Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.
  • Peperkorn, M. & Frohn, J. (2018). Prototypische Lernbausteine für den Erwerb adaptiver Lehrkompetenz. Journal für LehrerInnenbildung (3), S. 62-67.
  • Puderbach, R., Gehrmann, A., Frohn, J., Hackmann, K., Weber, J. & Feldmann, H. (2018). Studiengangentwicklung in Lehramtsstudiengängen im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung. In G. Bellenberg, H. Feldmann, C. Mattiesson & M. Vanderbeke (Hrsg.), Plan - Do - Check - Act: Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung in der Lehrerbildung. Tagungsband des 10. Bundeskongresses der Zentren für Lehrerbildung (S. 29-42). Bochum und Freiburg: Projektverlag.
 
2017:
  • Frohn, J. (2017). „Bitte vernichte diesen Brief“. Ostdeutsche Literatur im Suhrkamp Verlag in der Ära Elisabeth Borchers. In R. Berbig (Hrsg.), Auslaufmodell 'DDR-Literatur'. Essays und Dokumente (S. 81-100). Berlin: Ch. Links.
 
2014 und früher:
  • Frohn, J. (2014). Deutsches Mosaik. Ostdeutsche Literatur im Suhrkamp Verlag 1950–1972. In U. v. Bülow & S. Wolf (Hrsg.), DDR-Literatur. Eine Archivexpedition. Berlin: Ch. Links, S. 137-146.
  • Frohn, J. (2012). Versuche deutsch-deutscher Literaturzeitschriften 1945–1961. In Deutschland Archiv, Zeitschrift für das vereinigte Deutschland 45 (3), S. 425-433.

  • Frohn, J. (2008). Zwischen blinder Verehrung und aggressiver Polemik. Reaktionen auf den Tod Johannes R. Bechers. In: R. Berbig & H. Markus (Hrsg.), Berliner Hefte zur Geschichte des Literarischen Lebens 8. Das literarische Jahr 1959, S. 110-119. 

 

Glossarbeiträge:
2018
  • Frohn, J. (2018). Fachdidaktische Bedingungen. In J. Frohn (Hrsg.), FDQI-HU-Glossar. Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin. http://www.hu-berlin.de/fdqi/glossar.
  • Frohn, J. (2018). Schulorganisatorische Bedingungen. In J. Frohn (Hrsg.), FDQI-HU-Glossar. Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin. http://www.hu-berlin.de/fdqi/glossar.
  • Frohn, J. (2018). Themen und Inhalte. In J. Frohn (Hrsg.), FDQI-HU-Glossar. Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin. http://www.hu-berlin.de/fdqi/glossar.
  • Frohn, J. & Pech, D. (2018). Selbst- und Weltverhältnis schulbezogen Handelnder. In: J. Frohn (Hrsg.), FDQI-HU-Glossar. Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin. http://www.hu-berlin.de/fdqi/glossar.
  • Frohn, J. & Simon, T. (2018). Gesamtgesellschaftliche Bedingungen. In J. Frohn (Hrsg.), FDQI-HU-Glossar. Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin. http://www.hu-berlin.de/fdqi/glossar.
  • Simon, T. & Frohn, J. (2018). Methoden und Medien. In J. Frohn (Hrsg.), FDQI-HU-Glossar. Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin. http://www.hu-berlin.de/fdqi/glossar.
2017
  • Frohn, J. (2017). Das didaktische Modell für inklusives Lehren und Lernen. In J. Frohn (Hrsg.), FDQI-HU-Glossar. Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin. http://www.hu-berlin.de/fdqi/glossar.
  • Frohn, J. (2017). Individuelle Kompetenzentwicklung. In J. Frohn (Hrsg.), FDQI-HU-Glossar. Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin. http://www.hu-berlin.de/fdqi/glossar.

 

 
Vorträge, Fachtage und Posterpräsentationen (Auswahl)
  • November 2019: Konzeption und Durchführung des Forums "Vernetzung der Fachdidaktiken, Bildungswissenschaften und der Hochschuldidaktik: Inklusion in der Lehrkräftebildung - Ein interdisziplinärer Austausch zu Lehrkonzepten, Forschungsinstrumenten und Verstetigungsansätzen" zusammen mit Prof. Dr. Antje Ehlert, Ann-Christin Faix, Prof. Dr. Bärbel Kracke, Dr. Karsten Krauskopf, Prof. Dr. Vera Moser, Prof. Dr. Gabriele Ricken, Susanne Schütz, Prof. Dr. Jessica Süßenbach und Prof. Dr. Annette Textorauf der Netzwerktagung der Qualitätsoffensive Lehrerbildung am 19. und 20. November 2019 in Bonn-Bad Godesberg.
  • Juni 2019: Vortrag im Rahmen des Deutschdidaktik-Treffens HU Berlin: Inklusives Lehren und Lernen.
  • April 2019: Vortrag zusammen mit Ellen Brodesser: Das Projekt FDQI-HU: Entwicklungen, Ergebnisse & Perspektiven. Eröffnungsvortrag auf der Tagung „Neue Perspektiven für die inklusionsorientierte Lehrkräftebildung“ in der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften in Berlin.
  • Februar 2019: Vortrag zusammen mit Ellen Brodesser, Vera Moser und Toni Simon: „Inklusive (Fach-)Didaktik: Das Didaktische Modell für inklusives Lehren und Lernen (DiMiLL) im Spannungsfeld zwischen Tradition und Transformation“ auf der 33. Jahrestagung der Integrations- und Inklusionsforscher*innen (IFO) in Berlin
  • August 2018: Vortrag zusammen mit Dr. Nena Welskop: "Research in Inclusive Teaching Strategies" im Rahmen von "Dialogues on Disability" (Humboldt-Universität zu Berlin,  King’s College London, Universidad Nacional Autonóma de Mexico, Universidade Federal do ABC (Sao Paulo) und University of Delhi)
  • Juni 2018: Vortrag und Arbeitsgruppe zusammen mit Dr. Ellen Brodesser, Janna Buck und Laura Rödel: „Die Entwicklung von inklusionssensiblen Seminaren mit Design-Based-Research am Beispiel der Tandemzusammenarbeit zwischen Sprachbildung und Fachdidaktik Englisch.“ im Rahmen der 26. Tagung des EMSE-Netzwerks mit dem Thema „Schul- und Unterrichtsentwicklung bei zunehmend heterogener Schülerschaft“
  • März 2018: Vortrag: „Zum Verhältnis von Inklusion und Sprachbildung im Projekt FDQI-HU“ auf dem interdisziplinären Symposium „Zum Verhältnis von Inklusion und Sprachbildung“ an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Dezember 2017: Vortrag „Fachdidaktische Qualifizierung Inklusion angehender Lehrkräfte an der Humboldt-Universität zu Berlin (FDQI-HU): Modell- und Seminarentwicklung“ auf dem KALEI-Kolloquium „Heterogenitätssensibler Fachunterricht – auf dem Weg zu einer inklusiven Fachdidaktik“ an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Oktober 2017: Vortrag zusammen mit Dr. Karsten Krauskopf (Potsdam): „Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen." (A.E.) – Fragen zum inklusiven Unterricht auf Basis eines phasen- und projektübergreifenden Austauschs im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ auf der Netzwerktagung der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern in Bonn
  • Oktober 2017: Posterpräsentation FDQI-HU auf der Netzwerktagung der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern in Bonn
  • September 2017: Vortrag zusammen mit Dr. Lena Schmitz und Toni Simon: „Adaptive Lehrkompetenz in inklusiven Settings. Diskussion und Messung“ auf dem Profale-Congress „New International Perspectives on Future Teachers‘ Professional Competencies“ in Hamburg
  • Juli 2017: Postervortrag zum Projekt FDQI-HU auf der Abschlusskonferenz des Graduiertenkollegs „Inklusion – Bildung – Schule“: Inklusion als Motor des Wandels?
  • April 2017: Vortrag zusammen mit Prof. Dr. Vera Moser: „FDQI-HU – Eckpunkte des didaktischen Modells zur Unterrichtung heterogener Lerngruppen mit dem Schwerpunktthema ‚Partizipation‘“ im Rahmen des Programm-Workshops „Inklusion und Heterogenität als Thema der Lehrer*innenbildung: Theorien, Konzepte, Methoden“ in Heidelberg
  • März 2017: Vortrag zum Thema „Fachdidaktische Qualifizierung Inklusion angehender Lehrkräfte an der Professional School of Education der Humboldt-Universität zu Berlin“ zusammen mit Dr. Kristina Hackmann auf dem 10. Bundeskongress der Zentren für Lehrerbildung 2017 in Bochum
  • Oktober 2014: Buchvorstellung „Literaturaustausch im geteilten Deutschland“ und Podiumsdiskussion mit Klaus Wagenbach
  • Mai 2013: Marbacher Mittwochsseminar: „Untersuchungen zum deutsch-deutschen Literaturaustausch 1945-1972 – Fallstricke und Lösungsansätze.“
  • Dezember 2012: „Westverlage, Ostautoren“, Tagung „DDR-Literatur. Eine Archivexpedition“ des Deutschen Literaturarchivs (Marbach) und der Akademie der Künste (Berlin)
  • August 2011: „‚Das Buch von Drüben‘ – Versuche deutsch-deutscher Literaturzeitschriften“, Forschungskolloquium „Das Loch in der Mauer“ in Leipzig
  • Mai 2008: „Johannes R. Becher – Gedenktexte hüben und drüben“, Symposium „Das Literarische Jahr 1959“ an der Humboldt-Universität zu Berlin

 

Pädagogische Weiterbildungen und praxisbezogene Auslandsaufenthalte
  • 2014-2015: Ausbildung zur ETEP-Fachkraft (Entwicklungstherapie/Entwicklungspädagogik)

  • 2006-2007: Fremdsprachenassistentin im Pädagogischen Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz am Richmond upon Thames College, Twickenham, London

 
Forschungsförderung
  • 2013: Druckkostenzuschuss der „Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur“ für den Druck der 2014 beim Verlag Ch. Links erschienenen Monographie

  • 2010-2013: Promotionsstipendium: Elsa-Neumann-Stipendium des Landes Berlin

  • 2011 und 2012: Graduiertenstipendium des Deutschen Literaturarchivs Marbach