Humboldt-Universität zu Berlin - Professional School of Education

Humboldt-Universität zu Berlin | Professional School of Education | Studium | Schulpraktika | Praktikum im Bachelorstudium | Hinweise zur Beantragung des erweiterten Führungszeugnisses

Hinweise zur Beantragung des erweiterten Führungszeugnisses

Alle Informationen zur Beantragung und Ausstellung des erweiterten Führungszeugnisses finden Sie auf dieser Seite.

Laut Rahmenvereinbarung über die Durchführung Schulpraktischer Studien vom 14.06.2022 ist ab dem Wintersemester 2022/23 ein erweitertes Führungszeugnis bei Antritt des Berufsfelderschließenden Praktikums an Ihrer gewählten Praktikumsschule, vorzulegen.

Informationen zur Beantragung

Die Ausstellung erfolgt bei der zuständigen Behörde Ihres Wohnortes (in Berlin über das zuständige Bürgeramt) und wird von Ihnen selbstständig beantragt. Für das Berufsfelderschließende Praktikum müssen Sie ein erweitertes Führungszeugnis für private Zwecke beantragen. Dieses erhalten Sie im Anschluss postalisch an Ihre Meldeanschrift übersandt. Im Anschluss können Sie das Führungszeugnis dann selbstständig an Ihrer Praktikumsschule vorlegen.

 

Informieren Sie sich auch über die Möglichkeiten einer digitalen Beantragung des erweiterten Führungszeugnisses bei Ihrem zuständigen Bürgeramt (Voraussetzung ist die freigeschaltete online-Funktion Ihres Personalausweises). Zudem ist in Berlin neben der persönlichen Beantragung vor Ort auch eine schriftliche Beantragung möglich. Weitere Informationen für die Beantragung in Berlin finden Sie im Service-Portal Berlin (Öffnen durch Klicken).

Ausstellung bei Meldeadresse außerhalb Berlins

Bei Wohnorten und Meldeadressen außerhalb Berlins informieren Sie sich bitte bei der für Sie
zuständigen Behörde. Angehörige anderer EU-Staaten erhalten ein europäisches Führungszeugnis, das auch Strafregister-Einträge aus Ihrem Heimatland enthält.

Weitere Informationen

Das erweiterte Führungszeugnis sollte i.d.R. nicht älter als drei Monate sein, wenn Sie dies der Praktikumsschule vorlegen. Bitte beachten Sie das, wenn Sie den Antrag stellen. Die Akzeptanz eines älteren erweiterten Führungszeugnisses obliegt der jeweiligen Schulleitung. Die Kosten von ca. 13 Euro für die Beantragung des Führungszeugnisses müssen selbst getragen werden. Eine Gebührenbefreiung ist nach aktuellem Stand nicht vorgesehen, aber möglicherweisefür Bafög-Empfänger*innen möglich. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Bundesamt für Justiz (Öffnen durch Klicken).


  • Formular zur Aufforderung der Ausstellung eines erweiterten Führungszeugnisses