Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Professional School of Education

Praktikum im Ausland für Lehramtsstudierende

Das Projekt Humboldt geht in die Schulen_international gehört zum Übergänge Projekt der Humboldt-Universität und richtet sich an Lehramtsstudierende, die ihr Praktikum im Ausland absolvieren möchten.

 

Weltkarte bunt Grafik mit Text 5

 

Sie möchten während eines Auslandsaufenthaltes gezielt Einblick in die Praxis bekommen und dies mit einer interkulturellen Erfahrung verbinden, um besser auf den Schulalltag vorbereitet zu sein? Sie finden hier Informationen zu den folgenden Themen:

 

Einladung zur Informationsveranstaltung zum BPR im Ausland

Das Projekt Humboldt geht in die Schulen_international lädt Sie herzlich zur digitalen Informationsveranstaltung Berufsfelderschließendes Praktikum im Ausland ein. Wir möchten Ihnen einen Überblick über bestehende Kooperationen und Finanzierungsmöglichkeiten geben und Ihre Fragen rund um die Bewerbung und das Schulpraktikum im Ausland beantworten.
 

Programm- Informationsveranstaltung
Berufsfelderschließendes Praktikum im Ausland

  • Input zur Organisation eines Auslandspraktikums
  • Kooperationen an der HU/PSE
  • Finanzierung von Auslandspraktika
  • Zeit für individuelle Rückfragen

Wann? 10.6.2020 & 16.6.2020, jeweils 16-18 Uhr
Wo?   HU-Zoom in Moodle (Digital)
Bitte schreiben Sie sich in den Moodlekurs (https://moodle.hu-berlin.de/course/view.php?id=96587) ein und folgen Sie den Anweisungen zur Terminvergabe. Die Infoveranstaltungen sind identisch, d.h. dass Ihre Teilnahme an einem der beiden Termine genügt.

 

Aktuelle Informationen

Sprechstunden finden donnerstags von 16-18 Uhr über HU-Zoom statt.

Achtung: In der Zeit vom 8. Juni bis 3. Juli 2020 finden keine telefonischen Sprechstunden statt. Sollten Sie Gesprächsbedarf über die Informationsveranstaltungen hinaus haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an pse.international@hu-berlin.de und wir versuchen, einen Termin zu finden.

Bitte wählen Sie sich unter +49 30 5679 5800 in das Meeting ein und geben nach Aufforderung die Meeting- ID 988 6053 3955 ein. Über diese Nummern gelangen Sie in den Warteraum zum Meeting, in dem Sie der Reihe nach einzeln in das Meeting aufgenommen und anschließend beraten werden. Ihre Telefonnummer wird bei der Teilnahme anonymisiert.

Schauen Sie bitte regelmäßig auf die Webseite, um über kurzfristige Änderungen informiert zu bleiben. Wir bitten Sie außerdem, unsere Webseite zur Vorabinformation vor einer Beratung zu nutzen, um möglichst spezifische Fragen klären zu können.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Corona Virus (COVID-19) auf den zentralen HU Seiten.

 

Planung von Aufenthalten für das Frühjahr 2021

Momentan können Auslandsaufenthalte für das berufsfelderschließende Praktikum im Februar/März 2021 geplant werden. Eine Umsetzung ist abhängig von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie. Nutzen Sie zur Vorabinformation die Präsentation von Herbst 2019. Voraussetzung zur Absolvierung des berufsfelderschließenden Praktikums ist die Anmeldung bei Frau Wentzke im Praktikumsbüro an.

Bitte beachten Sie, dass Stipendienanträge derzeit nicht unterstützt werden dürfen.
(Stand: 20. Mai 2020)

 

Absage von Auslandsaufenthalten im SoSe 2020 und WiSe 2020/21 (gültig seit 03.04.2020)
Die PSE rät aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie und deren unabsehbaren Folgen allen Lehramtsstudierenden ausdrücklich davon ab, Auslandsaufenthalte für das Sommersemester 2020 und Wintersemester 2020/2021 zu planen und anzutreten. Diese Empfehlung gilt insbesondere für die Absolvierung des gesamten oder anteiligen Praxissemesters im Ausland (Zeitraum August 2020 - Januar 2021) und für das Berufsfelderschließende Praktikum (Zeitraum August 2020 - Oktober 2020). Stipendienanträge für Praktika in den genannten Zeiträumen dürfen gegenwärtig nicht unterstützt werden.

 

Information für Studierende, die sich derzeit im Ausland aufhalten (Stand 17.03.2020)
Studierenden, die sich zurzeit in Risikogebieten im Ausland aufhalten, legt die Universitätsleitung der HU nahe, unverzüglich nach Deutschland zurückzukehren. Bereits vor der Abreise sollte ein Kontakt zum zuständigen Gesundheitsamt aufgenommen werden.

Auch wenn Sie sich nicht in einem Risikogebiet aufhalten, sollten Sie Ihre Rückreise antreten, wenn Sie dem Grund Ihres Aufenthaltes nicht mehr nachgehen können. Dies ist der Fall, wenn die Schulen geschlossen sind oder in Kürze geschlossen werden. Hier empfiehlt sich eine Absprache mit der Schule.

Auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts finden Sie aktuelle Informationen zu den Risikogebieten (tgl. Aktualisierung): https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html sowie ein FAQ : https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

Bitte nehmen Sie vor Ihrer Abreise Kontakt zu Ihrem zuständigen Gesundheitsamt (Wohnort/Bezirk) auf, sollten Sie aus einem Risikogebiet/besonders betroffenen Gebiet einreisen: https://service.berlin.de/standorte/gesundheitsaemter/

Des Weiteren tragen Sie sich bitte in die Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) des Auswärtigen Amtes ein. Bitte beachten Sie, dass eine weltweite Reisewarnung vorliegt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/-krisenvorsorgeliste/387662

Zu Fragen von Umbuchung von Flügen/Reisetickets, wenden Sie sich bitte an Ihre Fluggesellschaft/Transportgesellschaft

 

Humboldt geht in die Schulen_international unterstützt Lehramtsstudierende aller Fachrichtungen dabei, ein Schulpraktikum an einer Deutschen Auslandsschule oder einer Ortsschule im Ausland zu absolvieren – z. B. an einer unserer Kooperationsschulen. Auslandspraktika können in vielen Fällen finanziell gefördert und als Studienleistung anerkannt werden.

Es gibt sowohl in der Bachelor- als auch in der Masterphase die Möglichkeit, ein Praktikum im Ausland zu absolvieren.

Wenn Sie Ihr Berufsfelderschließendes Praktikum im Ausland absolvieren möchten, müssen Sie sich regulär für das Praktikum im Praktikumsbüro anmelden.

Für das Absolvieren eines Teils oder des gesamten Praxissemesters im Ausland während der Masterphase existiert ein Antragsverfahren. Bis zum 15. April müssen Sie die vollständigen Unterlagen einreichen. Bitte reichen Sie die Unterlagen frühestens ab dem 15. Februar ein.