Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Monique Hamelmann

Humboldt-Universität zu Berlin - Professional School of Education

Forschungsorientierung im Lehramt

Zentrales Anliegen des Arbeitsbereichs ist es, die Lehrkräftebildung verstärkt forschungsorientiert zu gestalten. Hierzu gehören evaluative Maßnahmen, Qualitätsentwicklung in ausgewählten Lehramtsveranstaltungen und interdisziplinäre angelegte Forschungsprojekte zur Lehramtsausbildung.

Diese übergreifenden Zielsetzungen werden über vier Säulen umgesetzt: Forschendes Lernen, die Gastdozenturen des Fritz-Karsen-Chairs und den Promotionstudiengang ProLeA (zusammen mit dem Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung).

Forschendes Lernen

Ziele Forschenden Lernens im Lehramtsstudium sind:

  • die forschende Aneignung eines inhaltlichen Gegenstands,
  • der Erwerb grundlegenden Wissens und Kompetenzen im Bereich der empirischen Sozial- bzw. Bildungsforschung und
  • die Entwicklung einer forschend-reflexiven Haltung im Hinblick auf die eigene Schul- und Unterrichtspraxis.

 

Ausgezeichnete Lernforschungsprojekte

An dieser Stelle werden Preisträgerposter von der Abschlussposterkonferenz zum Anschauen zur Verfügung gestellt.

 

Wintersemester 2018/19

  • Pia Neuber: "Fragen Kinder Kinderfragen? Kinderfragen zum Thema Wetter an das Wettermuseum in Lindenberg" (Seminar "Lernforschungsprojekt im Sachunterricht", Jurik Stiller) [Poster]
  • Athina Papakonstantinou: "Einsatz von Erklärfilmen im Unterricht. Eine quantitative Untersuchung der Lernwirksamkeit, des investierten mentalen Aufwands und der Attribution des Lernerfolgs" (Seminar "Digitale Medien im Unterricht", Dr. Heike Schaumburg) [Poster]
  • Helena Tran: "Stress?! What is everyone stressed about?! Research from the teacher's perspective" (Seminar "Researching schools from an international perspective", Dr. Constanze Saunders) [Poster]

 

Gewinnerinnen erste Gruppe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drei der neun Preisträger*innen: Helena Tran, Rebecca Drutsch-

mann und Pia Neuber (v.l.n.r.) (Foto: Magnus John)