Humboldt-Universität zu Berlin - Professional School of Education

Stellenbosch University und Schulen in Stellenbosch (Südafrika)

3-4 wöchiger Aufenthalt (August/ September) mit dem Fokus auf einen thematischen Schwerpunkt im Rahmen des Lernforschungsprojekt und Hospitation an Schulen im Tandem mit Studierenden der Stellenbosch University

Abb.: CC0 + Professional School of Education

 

Die Kooperation zwischen der PSE und der Stellenbosch University (SU) bietet vier Lehramtsstudierenden (Master of Education) die Möglichkeit, ihr Lernforschungsprojekt zum Praxissemester in Stellenbosch zu absolvieren und somit ein anderes Bildungssystem kennenzulernen und mit südafrikanischen Lehramtsstudierenden in Austausch zu kommen.

Die Studierenden hospitieren gemeinsam mit südafrikanischen Studierenden an lokalen Schulen und bearbeiten ihr Lernforschungsprojekt im Rahmen des Themas "Multilingual Education".

Im Januar findet der Gegenbesuch der Studierenden aus Südafrika statt. In Berlin werden sie gemeinsam mit ihren Tandempartner*innen an den Praxissemesterschulen hospitieren und zum Thema "Multilingual Education" forschen.

FAQ

Welche Bewerbungsvoraussetzungen sollte ich erfüllen?
- Lehramtsmasterstudium idealerweise mit dem Fach Englisch (Lehramt an Intergrierter Sekunderschule oder Gymnasium)
- Sehr gute Englischkenntnisse
- Teilnahme am kommenden Praxissemester
- gute fachliche und fachdidaktische Kenntnisse im Fach
- Bereitschaft, sich inhaltlich auf die politisch-kulturelle Situation vorzubereiten
- Ein sicheres Auftreten und die Flexibilität, sich auf die Anforderungen und Erwartungen einer anderen Kultur aktiv einzulassen
- Teamfähigkeit

 

Wann kann ich mich bewerben?
Die Ausschreibung für das Projekt wir im Januar/Februer 2021 veröffentlicht.

 

Wie werde ich auf den Auslandsaufenthalt von der PSE vorbereitet?
Es gibt vor der Abreise mehrere Treffen für Organisatorisches, zum Kennenlernen, zur Vorbereitung des Lernforschungsprojektes und ein Interkulturelles Training.

 

Was genau werde ich vor Ort in Stellenbosch machen?
Sie werden im Rahmen des Forschungsprojektes Daten bei Hospitationen an verschiedenen Schulen in Stellenbosch sammeln und diese für Ihr Lernforschungsprojekt nutzen können.

 

Wie werde ich in Stellenbosch wohnen?
Sie werden gemeinsam mit Ihren Berliner Kommilition*innen in einer Unterkunft der Universität wohnen.

 

Was passiert nach meiner Rückkehr?
Sie werden in Berlin ins Praxissemester einsteigen und im Januar die südafrikanischen Studierenden in Berlin empfangen und mit ihnen gemeinsam an Ihrer Praxissemesterschule hospitieren.
Außerdem nehmen Sie an einem Nachbereitungstreffen und einem Vorbereitungstreffen für den Aufenthalt der Studierenden aus Stellenbosch teil und reichen Ihren Erfahrungsbericht ein.
 

Thematische Schwerpunkte für den Aufenthalt in Stellenbosch

Projekt "Multilingual Education" (Sekundarschule)

Im Hinblick auf die Sprachbildung setzen beide Universitäten den Fokus auf Mehrsprachigkeit in der Lehrkräfteausbildung. Während in Südafrika unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen verschiedene Familiensprachen haben (u.a. Afrikaans, Xhosa, Zulu) und Englisch teilweise als Verkehrssprache im Bildungssystem genutzt wird, ist Deutschland u.a. durch eine migrationsbedingte Mehrsprachigkeit geprägt. In deutschen Schulen findet sich eine sehr heterogene Schüler*innenschaft, die zu Hause Deutsch und / oder eine andere Familiensprache spricht. Kinder, die zu Hause zunächst verstärkt eine andere Familiensprache als das Deutsche verwenden, lernen Deutsch als Zweitsprache. Dies kann unter Umständen einen spezifischen Förderbedarf nach sich ziehen.  Durch die Zuwanderung geflüchteter Menschen kommen zudem viele Kinder und Jugendliche ohne Deutschkenntnisse in die Schulen, die Deutsch zunächst wie eine Fremdsprache erlernen. Zukünftige Lehrer*innen müssen entsprechend ausgebildet werden, um mit dieser sprachlichen Heterogenität umgehen und sie im Fachunterricht berücksichtigen zu können.

Mögliche Forschungsthemen im Rahmen des Lernforschungsprojekts können u.a. folgende Aspekte sein:

  1. Formen von Mehrsprachigkeit an den südafrikanischen Partner-Schulen / im südafrikanischen Bildungssystem, Berücksichtigung der mehrsprachigen Hintergründe der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.
  2. Erhebung von Perspektiven Lehrender und Lernender auf Mehrsprachigkeit in der Schule und im Fachunterricht (z.B. in Form von Interviews oder Gruppengesprächen).

Erfahrungsberichte

Hier findet ihr Erfahrungsberichte von Studierenden, die an dem Projekt teilgenommen haben. Außerdem wurde von vier Teilnehmerinnen des Projektes im Praxissemester 2018/2019 ein Podcast zu diversen Themen rund um die Universitäre Kooperation mit der Stellenbosch University erstellt.

Erfahrungsbericht 2017 (PDF)

Erfahrungsbericht 2018 (PDF)

Erfahrungsbericht 2019 (PDF)

Podcast (2018)