Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: PSE

Humboldt-Universität zu Berlin - Professional School of Education

Humboldt-Universität zu Berlin | Professional School of Education | Studium | Sprachbildung | Aktuelles: Sprachbildung | Veröffentlichung von Praxisforschung im Bereich „Sprachbildung“

Veröffentlichung von Praxisforschung im Bereich „Sprachbildung“

Maria Große und Constanze Saunders publizieren zu Seminarentwicklung
Veröffentlichung von Praxisforschung im Bereich „Sprachbildung“

PSE

Im Bereich Sprachbildung wird Lehre nicht nur innoviert, wie der Preis für gute Lehre 2020 gezeigt hat, sondern auch kritisch evaluiert und weiterentwickelt. Einen Beitrag dazu leisteten Maria Große und Constanze Saunders, die ein Master-Seminar intensiv beforschten, ihre Ergebnisse auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) 2019 vorstellten und in der Tagungspublikation (erschienen in der Reihe „die hochschullehre“, mit Peer-Review) veröffentlichten. 


Die Autorinnen fokussierten in ihrer Praxisstudie, die entsprechend eines Design-Based-Research-Ansatzes zyklisch durchgeführt wurde, auf die Entwicklung der Reflexionskompetenz der Studierenden. Diese wurde durch unterschiedliche hochschuldidaktische Impulse in Fr. Großes Seminar angeregt und gefordert. 


Erkenntnisse

Fünf Fallbeispiele zeigen unterschiedliche Verläufe des Kompetenzerwerbs, wobei generell positive Wirkungen in der Selbsteinschätzung der Studierenden deutlich wurden. Für den Kontext des digitalen Lernens ist ein Ergebnis besonders wichtig: Die Studierenden bevorzugten interaktive, mündliche Reflexionsaufgaben in Kooperation mit ihren Peers gegenüber schriftlichen Aufgaben in Einzelarbeit – ein Ergebnis, das an vorangehende Forschung anknüpft und die Interaktion auch in der digitalen Lehre (erneut) betont. Einzig das Portfolio schätzten die Studierenden als schriftliches Reflexionsinstrument positiv ein. Anschließend an die Ergebnisse schlagen die Autorinnen hochschuldidaktische Scaffolding-Methoden, wie z. B. die Arbeit mit Mustertexten und Kriterienrastern, u. a. zur Entwicklung des Evaluative Judgements, vor. Der Beitrag ist frei im Netz zugänglich.

 

Bibliographische Angabe des Beitrags: 

  • Große, M. & Saunders, C. (2021). „Professionalisierung fördern im Lehramt: Entwicklung eines reflexionsfördernden Sprachbildungsseminars mittels Design-Based Research.“ die hochschullehre. Interdisziplinäre Zeitschrift für Studium und Lehre, 42(6): 529-538. https://doi.org/10.3278/HSL2042W