Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Monique Hamelmann

Humboldt-Universität zu Berlin - Professional School of Education

Finanzielle Unterstützung für ein Auslandspraktikum im Lehramt

Bitte beachten Sie, dass wir lediglich Hinweise zur möglichen Finanzierung des Aufenthaltes geben. Für die erfolgreiche Umsetzung Ihres Aufenthaltes ist es erforderlich, dass Sie sich bei den jeweiligen Stipendiengeber*innen selbst erkundigen und bewerben. Lediglich der Reisekostenzuschuss wird über die PSE beantragt.

DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst
Förderung von Praktika an Schulen im Ausland

  • Das Stipendium (Förderlinie 1) richtet sich an BA-Studierende ab dem 1. Fachsemester sowie Masterstudierende. Es gibt außerdem ein Stipendium (Förderlinie 2), welches sich an Absolvent*innen von Lehramtsstudiengängen richtet.
    Beide Stipendien setzen sich aus einer Teilstipendienrate (für Lebenshaltungskosten) und einem Reisekostenzuschuss sowie Leistungen zur Kranken- Unfall- und Privathaftpflichtversicherung zusammen.
  • Zusätzlich gibt es unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit einen Antrag auf Familienleistungen zu stellen.
  • Die Förderzeit für Studierende (Förderline 1) beträgt 4 Wochen bis 6 Monate.
  • Es muss erst die passende Praktikumsschule gefunden werden, da die Bestätigung des Praktikumsgebers die Grundlage für den Antrag und eine eventuelle Förderung darstellt.
  • Beim DAAD finden Sie nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren, d.h. zu Bewerbungsunterlagen, -zeiträumen und -voraussetzungen.
  • Bitte beachten Sie, dass nur VOLLSTÄNDIGE Anträge vom DAAD berücksichtigt werden. Lesen Sie daher genau die Hinweise zu den Bewerbungsunterlagen und die ergänzenden Informationen.

Für die Bestätigung der Deutschen Hochschule kommen Sie bitte in die Sprechstunde mit dem bereits von der Schule und Ihnen ausgefüllten Formular und erhalten hier den Stempel und die Unterschrift. 

  • Masterstudierende kommen bitte erst nachdem sie von der Zulassungs- und Härtefallkommission eine Zusage erhalten haben.
  • Bachelorstudierende kommen bitte erst im Semester vor ihrem Praktikum mit einem Nachweis, dass sie ein Vorbereitungsseminar besuchen.

 

Erasmus+-Förderung von Praktika europaweit

  • Die Förderung von Praktika an Auslandsschulen innerhalb Europas an Deutschen Auslandsschulen und auch an lokalen Schulen außerhalb Deutschlands.
  • Die Laufzeit für ein ERASMUS+-gefördertes Praktikum beträgt mindestens 2 Monate.
  • Die Erasmus+-Stipendien werden von der Universität selbst vergeben. Ansprechpartner sind Herr Dr. Dietmar Buchmann und Herr Ruben Assmann.
  • Die monatliche Förderleistung können Sie auf der Seite des International Office einsehen.

 

Auslands-BAföG

  • Studienbezogene Auslandspraktika können unter bestimmten Voraussetzungen nach BAföG gefördert werden. Es wird eine Mindestdauer von 12 Wochen gefordert und das Praktikum muss als Studienleistung anerkannt werden.

 

Reisekostenzuschuss Internationales Büro (über die PSE)

Sie können sich auf den Reisekostenzuschuss bewerben,

  • wenn andere Stipendien aufgrund von Förderrichtlinien nicht in Frage kommen ODER
  • Ihre Bewerbung eines anderen Stipendiumgebers abgelehnt wurde. (Achtung: Nur wenn dies NICHT in der Unvollständigkeit der Bewerbung begründet ist).

Unterlagen:

  • Begründung warum das Praktikum nicht durch DAAD oder Erasmus+ gefördert werden kann.
  • Ggf. Nachweis der Ablehnung einer Bewerbung durch einen anderen Stipendiumsgeber
  • Zusage für Praktikum
  • Erklärung, dass keine andere Förderung in Anspruch genommen wird
  • Beantragung mind. 7 Tage VOR Beginn des Praktikums bei Kathinka Rosenkranz
  • Leistung: einmalig 300€ Europa | einmalig 500€ Übersee

 

Alle Angaben dienen einer ersten Orientierung und sind ohne Gewähr.

Weitere Informationen