Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Monique Hamelmann

Humboldt-Universität zu Berlin - Professional School of Education

Kooperationen der PSE

Als Begegnugsort für die Lehrkräftebildung an unserer Universität ist die PSE stetig darum bemüht sowohl intern als auch extern die bestehenden Netzwerke zu pflegen, neue Partnerschaften zu knüpfen sowie den Bezug zur Praxis in den Schulen sicherzustellen und weiterzuentwickeln.

Näheres zu internationalen Kooperationen und zur Kooperation mit den Partnerschulen finden Sie auf den entsprechenden Seiten dieser Homepage.

Im Verbund der Berliner Universitäten besteht eine enge Kooperation mit den anderen lehrkräftebildenden Universitäten des Landes Berlin (FU, TU und UdK) sowie mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und der Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung.

Inneruniversitäre Kooperationen

Die PSE arbeitet eng zusammen mit allen lehrkräftebildenden Fakultäten, wissenschaftlichen Einrichtungen, Zentraleinrichtungen, der zentralen Universitätsverwaltung, den zentralen Organen der HU sowie den anderen im Rahmen des Qualitätspakts Lehre geförderten Teilprojekten im Übergänge-Projekt.

Im Bereich des Forschenden Lernens besteht eine enge Kooperation zwischen dem Humboldt-Forschungskolleg Lehrkräftebildung und dem bologna.lab.

Der Arbeitsbereich Design-Based-Research ist zentraler Bestandteil des Deutschen Zentrums Lehrerbildung Mathematik (DZLM) mit seinem Schwerpunkt in der Fortbildung von Lehrkräften.

Mit dem Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung (izbf) der HU kooperiert die PSE im Bereich der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, insbesondere im Promotionsprogramm für Lehramtsstudierende (ProLeA) sowie bei der Ausgestaltung des Fritz-Karsen-Chairs.

Mitarbeiter*innen der PSE sind Gründungsmitglieder des Zentrums für Inklusionsforschung Berlin (ZfIB)