Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Monique Hamelmann

Humboldt-Universität zu Berlin - Professional School of Education

Praxissemester im Ausland

Sie studieren im M.Ed. und möchten einen Teil des Praxissemesters oder das gesamte Praxissemester im Ausland absolvieren? Auf dieser Seite finden Sie erste Informationen. Bitte kommen Sie in die Sprechstunde oder vereinbaren einen individuellen Beratungstermin.

Wenn Sie sich zu den Anforderungen des Praxissemsters informieren möchten, schauen Sie bitte in Ihre Studien- und Prüfungsordungen. Außerdem finden Sie Informationen zum Praxissemester auf den Seiten des Praktikumsbüros der PSE.

 

Eine neue Frage einreichen

FAQ

Praxissemester im Ausland: Modelle


Welche Optionen gibt es, im Praxissemester im Ausland zu unterrichten?
Sie können zu Beginn des Praxissemesters sechs bis acht Wochen im September und Oktober an eine Schule im Ausland gehen und dort anteilig in einem Ihrer Fächer unterrichten und hospitieren. Als weitere Option können Sie das gesamte Praxissemester im Ausland absolvieren. An unseren Kooperationsschulen können Sie sowohl ein anteiliges (6-8 Wochen) als auch das gesamte Praxissemester verbringen. Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite der Kooperationsschulen.

 

 
 
 
Ich möchte das gesamte Praxissemester im Ausland absolvieren. Was muss ich beachten?
Um das gesamte Praxissemester im Ausland zu absolvieren, sollten Sie ca. ein Jahr vor Abreise mit der Planung anfangen. Sie benötigen das Einverständnis und eine Betreuungszusage Ihrer Fächer und müssen auch mit der Erziehungswissenschaft die Durchführung des Lernforschungsprojekt klären. Um den Master in der Regelstudienzeit abschließen zu können, müssen Sie Lehrveranstaltungen, die begleitend während des Praxissemester angeboten werden, vorziehen. Des Weiteren benötigen Sie einen Praktikumsplatz an einer Deutschen Auslandschule. Beachten Sie bitte auch die allgemeinen Rahmenbedingungen des Praxissemesters im M.Ed. für die Grundschule oder im M.Ed. GYM/ISS.

 

Ich möchte nur das Lernforschungsprojekt im Ausland absolvieren. Ist das möglich?
Ja, die Kooperation mit der Stellenbosch University (Südafrika) ist darauf ausgelegt. Die Ausschreibung finden Sie auf unserer Startseite.
 
 

 

Ich werde das gesamte Praxissemester im Ausland verbringen. Muss ich mich für einen Platz an einer Berliner Schule anmelden?
Ja. Sie müssen sich regulär für einen Platz anmelden. Sobald Sie Ihren Antrag eingereicht haben und die Zustimmung der Zulassung- und Härtefallkommission für das Praxissemester erfolgt ist, treten Sie vom Platz zurück.

 

 

Bewerbung an Schulen im Ausland


An welchen Schulen kann ich mich bewerben?

Wenn Sie das gesamte Praxissemester im Ausland verbringen können Sie sich an allen Deutschen Auslandsschulen bewerben. Sie finden das stets aktualisierte Verzeichnis auf der Seite des Bundesverwaltungsamtes, Zentralstelle für Auslandsschulwesen (ZfA). Wenn Sie nur einen Teil des Praxissemesters im Ausland verbringen wollen, können Sie sich auch an Ortsschulen bewerben. Sie können sich selbstständig an Schulen wenden. Bitte beachten Sie, dass die Voraussetzung für ein Praktikum an einer Ortsschule i.d.R. ist, dass Sie die Landessprache auf B2/C1 Niveau sprechen. Die Schule muss Ihnen eine Fachmentor*in stellen.

 

 
Kann ich mich an mehreren Schulen gleichzeitig bewerben?
Wenn Sie sich an unseren Kooperationsschulen bewerben, verschicken wir jeweils nur eine Bewerbung zur Zeit und warten vor einer erneuten Bewerbung die Antwort der Schule ab, um eine gewisse Verbindlichkeit zu gewährleisten.

 

 
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, einen Praktikumsplatz im Ausland zu bekommen?
Wenn Sie sich an einer unserer Kooperationsschulen bewerben und eine aussagekräftige Bewerbung verfassen, sind die Chancen gut. Schwierig ist es z. B., einen Platz an einer Deutschen Ausslandsschule im englischsprachigen Ausland zu bekommen, da hier die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber sehr hoch ist. Außerdem ist es mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden, ein Praktikumsvisum für die USA, Kanada o.ä. zu bekommen.

 

 
Kann ich mich direkt bei den Kooperationsschulen des Arbeitsbereichs Humboldt geht in die Schulen_international bewerben?
Die Bewerbung an den Kooperationsschulen des Arbeitsbereichs ist nur über uns möglich.

 

Kann ich auch ohne Kenntnisse der Landessprache ein Praktikum machen?
Wenn Sie an einer Deutschen Auslandsschule Ihr Praktikum machen möchten, ist dies möglich. Bitte beachten Sie jedoch, dass einige Deutsche Auslandsschulen Sprachkenntnisse der Landessprache voraussetzen. Grundkenntnisse in der Landessprache zu haben, ist generell empfehlenswert. Das Sprachenzentrum der HU bietet Sprachkurse an.

 

 Welche Unterlagen muss meine Bewerbung enthalten?
Die Bewerbungsunterlagen sollten aussagekräftig sein und sich aus Motivationsschreiben (1-1,5 Seiten), Lebenslauf, Leistungsübersicht und Referenzen zusammen setzen. Wenn Sie über verschiedene Referenzen verfügen, wählen Sie die relevanten aus. In unseren Bewerbungstipps finden Sie weitere Hinweise.

 

 
Ich studiere Sonderpädagogik. Kann ich ein Auslandspraktikum machen?
Auch im Fach Sonderpädagogik ist ein Auslandspraktikum prinzipiell möglich. Mitunter kann es komplizierter sein, eine passende Praktikumsschule zu finden, was aber auch davon abhängt, welche sonderpädagogische Fachrichtung Sie studieren. Schauen Sie bitte selbstständig die Kooperationsschulen durch. Darüber hinaus bietet beispielsweise die Deutsche Schule Neu Delhi Praktika für Studierende der Sonderpädagogik an. Sprechen Sie sich bitte mit der zuständigen Person Ihrer Fachdidaktik ab. Kommen Sie in jedem Fall auch in unsere offene Sprechstunde.

 

 
An wen kann ich mich wenden, wenn die Schule mir einen Praktikumsvertrag ausstellt, welcher zu hohe Anforderungen oder andere Unstimmigkeiten enthält?
Nach einer angemessenen Kommunikation mit der Schule können sie uns gerne eine E-Mail schreiben.

 

Antragsverfahren


Muss ich auf jeden Fall einen Antrag stellen?
Ja, um einen Teil des Praxissemesters oder das gesamte Praxissemester im Ausland zu absolvieren, müssen Sie bei Humboldt geht in die Schulen_international einen Antrag stellen. Informationen finden Sie auf der Seite Antragsverfahren zum Praxissemester im Ausland.

 

 
Wer entscheidet, ob mein Antrag angenommen oder abgelehnt wird und welche Kriterien sind maßgeblich?
Sie reichen Ihren Antrag bei Humboldt geht in die Schulen_international an der PSE ein. Die Zulassungs- und Härtefallkomission zum Praxissemester entscheidet über Ihren Antrag. Maßgeblich ist, dass Ihr Antrag vollständig ist. Eine Übersicht über die Unterlagen finden Sie auf der Seite Antragsverfahren Praxissemester im Ausland.

 

Wie kann ich mir meine Leistungen, die ich im Ausland erbringe, anrechnen lassen?
Sie vereinbaren ein Learning Agreement, das die Grundlage für Ihren Auslandaufenthalt bildet. In diesem wird aufgeführt, welche Leistungen Sie im Ausland erbringen können, die Ihnen dann für das Praxissemester angerechnet werden. Sofern Sie das gesamte Praxissemester im Ausland verbringen, werden Ersatzleistungen für die begleitenden Lehrveranstaltungen vereinbart sowie die Betreuung durch die Fachdidaktik festgehalten. Des Weiteren verfahren Sie in der Dokumentation Ihres Praktikums analog zum Berliner Praxissemester. Am Ende des Praxissemesters reichen Sie Ihre vollständigen Unterlagen in den Prüfungsbüros Ihrer Fächer ein.
 

 

Wer unterschreibt das Learning Agreement?
Das Learning Agreement muss von den Prüfungsausschüssen (oder deren Vertretungsberechtigten) Ihrer Fächer und ggf. der Erziehungswissenschaften unterschrieben werden. Des Weiteren unterschreiben Sie und sofern abweichend Ihre betreuenden Dozierenden.
 

 

Was sind mögliche Ersatzleistungen für die Betreuung und für die begleitenden Seminare der Fachdidakiken?
Um die Betreuung über die Distanz zu gewährleisten, können Sie mit Ihren Dozierenden verschiedene Vereinbarungen treffen. Z. B. können Sie eine schriftliche Ausarbeitung der geplanten Unterrichtsstunden abgeben und hierzu per Mail oder per Telefon/Skype von Ihren Dozierenden eine Rückmeldung erhalten.
Auch wäre ein Gespräch nach Ihrer Rückkehr mit Ihren Dozierenden über eine schriftliche Reflexion der gehaltenen Unterrichtsstunden denkbar. Sofern technisch und rechtlich möglich, könnte auch eine Live-Schaltung via Skype aus Ihrem Unterrichtsversuch mit anschließender Nachbesprechung erfolgen. Dies erfordert jedoch die Zustimmung der Schule. Für die begleitenden Nachbereitungsseminare können Ihnen die Dozierenden schriftliche Ausarbeitungen zu Fragestellungen, die im Rahmen des Seminars behandelt werden, aufgeben. Wenn die Nachbereitung als Blockseminar im Februar stattfindet, ist Ihre Teilnahme obligatorisch.
 

 

 Was sind Ersatzleistungen für die Lehrveranstaltungen zum Lernforschungsprojekt?
Ab Sommersemester 2018 werden die Vorlesungen "Einführung in die qualitative Empirie" und "Quantitative Methoden der Schul- und Unterrichtsforschung" angeboten. Des Weiteren werden zwei Seminare für das Lernforschungsprojekt gehalten ( Modul 3: Lehr- und Lernforschungsprojekt im Praxissemester). Bitte lesen Sie die Details hierzu in AGNES nach. Der praktische Teil des Seminars wird im Wintersemester an der Schule im Ausland absolviert. Hierzu sind Absprachen mit der Schule notwendig. Alternativ können Sie nach Absprache mit Frau Dr. Schaumburg im 2. oder 4. Fachsemester ein äquivalentes Seminar aus dem Angebot der Erziehungswissenschaften belegen. 
 

 

Wann belege ich das Sprachbildungsmodul, wenn ich das gesamte Praxissemester im Ausland absolviere?
Das Sprachbildungsmodul (ISS/GYM und berufsbildende Schulen) können Sie im 2. Fachsemester (SoSe) belegen. Dazu melden Sie sich auf AGNES an und fügen bei der Anmeldung unten als Kommentar "Praxissemester im Ausland" ein. Wenn Sie den M.Ed. Studiengang Lehramt an Grundschulen studieren, belegen Sie regulär das Sprachbildungsmodul im 4. Fachsemester.
 

 

Ich studiere an der Humboldt-Universität und an einer anderen Berliner Universität. Was muss ich beachten?
Wenn Sie Ihr Erstfach an der Humboldt-Universität studieren, müssen Sie Ihrem Antrag eine Bescheinigung des Praktikumsbüros oder Ihres Fachs der anderen Universität beilegen, dass Sie das Praxissemester oder einen Teil im Ausland absolvieren. Falls Sie Musik oder Kunst als Zweitfach studieren, können Sie dies nicht anteilig (6-8 Wochen) im Ausland absolvieren.

 

Ich bin an der UdK immatrikuliert und studiere mein Zweitfach an der HU. Kann ich ein Praktikum im Ausland machen?
Sie können ein 6 bis 8-wöchiges Praktikum im Ausland in Ihrem Zweitfach, welches Sie an der HU studieren, absolvieren. Wenn Sie in Ihrem Erstfach das Praxissemester im Ausland absolvieren möchten, informieren Sie sich bitte im Praktikumsbüro der UdK.

 

Ich möchte nach Stellenbosch, Shanghai oder Linköping.

Gilt das gleiche Antragsverfahren?

Nein, diese Plätze werden jährlich ausgeschrieben. Informationen zum Verfahren finden Sie auf unserer Seite Universitäre Kooperationen.

 

 

Weitere Fragen


Wo kann ich mich um ein Stipendium für den Auslandsaufenthalt bewerben?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Die gängigsten Stipendien werden vom DAAD und von Erasmus+ vergeben. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Seiten zur Finanzierung des Praktikums.
 
 

 

 Wie kann ich mich auf den Auslandaufenthalt vorbereiten?
Sie können einen Sprachkurs belegen, wenn Sie Kenntnisse der Landessprache erlernen oder auffrischen wollen. Das Sprachenzentrum der Humboldt-Universität bietet kostenpflichtige Kurse an. Über die Sprachbörse des Internationalen Clubs „Orbis Humboldtianus“ können Sie Sprach-Tandempartner*innen finden. Weitere Möglichkeiten gibt es bei privaten Sprachschulen oder den Berliner Volkshochschulen. Des Weiteren bietet das International Office der Humboldt-Universität ein Zertifikat für interkulturelle Kompetenz (ZERTIKO) an. Das Zertifikat beinhaltet die Teilnahme an interkulturellen Trainings, internationale akademische Erfahrung sowie internationales und interkulturelles Engagement. Das Auslanspraktikum kann als Baustein für das ZERTIKO anerkannt werden.

 

 
Bin ich auch im Ausland über die HU versichert?
Nein, Sie müssen sich selber versichern. Der Versicherungsschutz für das Praxissemester gilt nur in Berlin. Der DAAD bietet ein Versicherungspacket an, sofern Ihre privaten Versicherungen den Aufenthalt nicht abdecken: DAAD-Versicherung: Zielland Ausland.

 

 
Muss ich auch für das Praxissemester im Ausland ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen?
Bitte fragen Sie selbstständig bei den Schulen nach. Für ein Praktikum an der DS Bilbao brauchen Sie ein erweitertes Führungszeugnis. Bitte beachten Sie, dass das Führungszeugnis nur drei Monate gültig ist und bei Bedarf mit den Antritt des Praktikums gültig sein muss.

 

 
Wo wohne ich während meines Auslandsaufenthalts?

Häufig erreicht uns die Frage danach, ob wir Unterkünfte im Auslandspraktikum stellen. Du Antwort darauf lautet prinzipiell: Nein. Wir möchten aber hiermit versuchen, Ihnen ein paar Tipps für die Suche nach einer Unterkunft mit auf den Weg geben:

  • Bitte schauen sie zunächst in die Erfahrungsberichte, die andere Studierende verfasst haben. Häufig finden Sie darin Informationen zu Wohnmöglichkeiten.
  • Nutzen Sie Facebook für Ihre Suche. Es gibt für die meisten großen Städte Gruppen (so wie auch für Berlin). Testen Sie verschiedene Namensgebungen (in der Landessprache), so werden Sie sicher fündig.
  • Airbnb bietet in vielen Städten Wohnraum an: www.airbnb.com.
    Achten Sie darauf, dass die Angebote seriös sind und ob Sie nicht auf anderen Portalen günstigeren Wohnraum finden.
  • Erasmusu bietet ebenfalls Wohnangebote an: https://erasmusu.com.
  • Craigslist bietet für einige Städte auch Wohnangebote an: https://london.craigslist.co.uk/ (hier beispielhaft London, kann am rechten Rand umgestellt werden).
  • Sie können auch vor Ort erst einmal im Hostel wohnen und vor dort aus eine Unterkunft suchen.
 
Kann ich ein Urlaubssemester nehmen, wenn ich das gesamte Praxissemester im Ausland verbringe?
Nein. Da während einer Beurlaubung das Recht auf das Absolvieren von Praktika ruht, die nach den fachspezifischen Studien- und Prüfungsordungen vorgesehen sind, können Sie sich nicht beurlauben lassen, wenn Sie das Praxissemester im Ausland absolvieren.  Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Studieninformation und in der ZSP-HU (§ 62 Abs. 5).

 

 
Wie viel Zeit muss ich zur Vorbereitung meines Auslandaufenthaltes einplanen?
Einen Überblick darüber, wie die zeitliche Planung für Bewerbung und Vorbereitung aussehen sollte, finden Sie in unserer Checkliste.

 

 
An wen muss ich mich wenden, um die Unterschriften für Auslands-BaföG oder Erasmus+ etc. zu erhalten?
Bitte wenden Sie sich für die Unterschriften an das Praktikumsbüro. Ansprechpartnerin für das Praxissemester ist Beate Rosenkranz. Beachten Sie bitte ihre Sprechstundenzeiten, die nicht mit unseren übereinstimmen.

 

 
An wen kann ich mich wenden, wenn es vor Ort Konflikte mit den Betreuer*innen oder anderem Personal an der Schule gibt?
Nach einer angemessenen Kommunikation mit Klärungsversuchen mit den Personen (auch Schulleitung) vor Ort, können Sie, wenn es sich um eine Kooperationsschule handelt, sich per Email an uns wenden.

 

 
Muss ich die Semesterbeiträge zahlen, wenn ich das gesamte Praxissemster im Ausland verbringe?
Ja, die Semesterbeiträge müssen gezahlt werden. Sie können allerdings vom Semesterticketbeitrag befreit werden. Informieren Sie sich dazu bitte auf den Seiten des Refrats.

 

 
Was ist nach der Rückkehr zu beachten?
Wenn Sie ein Praktikum an einer unserer Kooperationsschulen absolviert haben, verfassen Sie bitte nach Ihrer Rückkehr einen Erfahrungsbericht für uns bzw. für zukünftige Bewerber*innen. Wir kontaktieren Sie diesbezüglich mit allen nötigen Informationen zu Formatierung und Inhalt. Zusätzlich würden wir uns freuen, wenn Sie an einer kurzen Umfrage zur Evaluation teilnehmen würden.

Dokumente und Links