Humboldt-Universität zu Berlin - Professional School of Education

Lehr-Lern-Bausteine für die Präsenzlehre

Guter inklusiver Unterricht braucht gut ausgebildete Lehrer:innen, die kompetent auf die vielfältigen Anforderungen im Unterricht mit heterogenen Lerngruppen reagieren und differenzierte pädagogische Angebote heterogenitätssensibel und adaptiv planen sowie durchführen können. (vgl. KMK, 2008, i.d.F. von 2017)

 

Für die fachbezogene universitäre Lehrkräftebildung existieren bislang jedoch nur wenige konkrete Inhalte, die in die fachdidaktische Ausbildung implementiert werden können, um angehende Lehrkräfte zielgerichtet auf inklusiven Unterricht vorzubereiten (vgl. Döbert & Weishaupt, 2013).


Ausgehend von diesem Desiderat der inklusionsbezogenen Lehrkräftebildung wurden im Projekt Fachdidaktische Qualifizierung Inklusion angehender Lehrkräfte an der Humboldt-Universität zu Berlin (FDQI-HU) nach der Entwicklung eines Didaktischen Modells für inklusives Lehren und Lernen (DiMiLL) (vgl. Frohn et al., 2019) fünf flexibel einsetzbare Lehr-Lern-Bausteine zu zentralen Themen inklusionssensiblen Unterrichtens für die Hochschullehre konzipiert.


Diese wurden in fachdidaktischen Seminaren der Fächer Informatik, Latein, Wirtschaft-Arbeit-Technik (WAT), Englisch und Sachunterricht jeweils fachspezifisch adaptiert, eingesetzt und begleitend evaluiert.“ (Brodesser et al. 2020, 7)

 

Grafik mit einer Übersicht der FDQI-Bausteine (BS). Zu oberst steht ein kasten mit BS1: Heterogenitätssensibilität, darunter BS2: Diagnostische Kompetenz, darunter BS 3: Didaktische Kompetenz, darunter BS 4: Klassenführungskompetenz und zu Letzt BS 5: Sprachbildung. Neben den Feldern zu den Bausteinen ist jeweils eine Aufzählung der Inhalte dieser Bausteine zu sehen. Eine Schleife aus Pfeilen über alle Bausteine hinweg verweist, dass die Bausteine zyklisch immer wieder durchgegangen werden können.
Grafik: FDQI-HU

 

 

Literatur:

Brodesser, E., Frohn, J., Welskop, N., Liebsch, A.-C., Moser, V. & Pech, D. (2020). Einführung: Inklusionsorientierte Lehr-Lern-Bausteine für die Hochschullehre - eine Begründung durch Praxisbezug, Theorie und Methodik. In E. Brodesser, J. Frohn, N. Welskop, A.-C. Liebsch, V. Moser & D. Pech (Hrsg.), Inklusionsorientierte Lehr-Lern-Bausteine für die Hochschullehre (S. 7–15). Bad Heilbrunn: Klinkhardt. DOI:10.35468/5798_01
Döbert, H. & Weishaupt, H. (Hrsg.). (2013). Inklusive Bildung professionell gestalten: Situationsanalyse und Handlungsempfehlungen. Münster: Waxmann.
Frohn, J., Brodesser, E., Moser, V. & Pech, D. (Hrsg.). (2019). Inklusives Lehren und Lernen. Allgemein- und fachdidaktische Grundlagen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. DOI:10.25656/01:16759

 

Kostenfreie Publikation


Inklusionsorientierte Lehr-Lern-Bausteine für die Hochschullehre

Brodesser, E., Frohn, J., Welskop, N., Liebsch, A.-C., Moser, V. & Pech, D. (Hrsg.). (2020). Inklusionsorientierte Lehr-Lern-Bausteine für die Hochschullehre. Ein Konzept zur Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt. DOI:10.35468/5798
ISBN: 978-3-7815-5798-7

► Zur Publikation auf der Verlagsseite
► Inhalt und Einleitung


Das Cover zur Publikation der Lehr-Lern-Bausteine 2020