Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: PSE

Humboldt-Universität zu Berlin - Professional School of Education

Inklusion und Lehre — Wie passt das zusammen?

Das Projekt FDQI-HU zeigte mit der Veranstaltung „Fachdidaktische Qualifizierung Inklusion: Bausteine für die Lehre“, wie das Thema Inklusion in die Lehre gebracht werden kann.
Inklusion und Lehre — Wie passt das zusammen?

Foto: Yasmin Patzer


Am 12. Oktober 2018 fand im Rahmen des Projekts Fachdidaktische Qualifizierung Inklusion angehender Lehrkräfte an der HU (FDQI-HU) die Konferenz „Fachdidaktische Qualifizierung Inklusion: Bausteine für die Lehre“ statt. Die Teammitglieder präsentierten einem interessierten Publikum von HU-Angehörigen aus unterschiedlichen Fachdidaktiken zunächst den aktuellen Entwicklungsstand des Projekts und gewährten anschließend in drei Workshops Einblicke in die Projektarbeit.

Es wurden drei sogenannte Bausteine (bis zu 90-minütige Sitzungskonzepte inklusive Material- und Literaturvorschläge) präsentiert, die allen, die an der HU in der Lehrkräftebildung tätig sind, Anregungen zur Seminargestaltung zum Thema Inklusion bieten können. Die Themen, zu denen Konzepte vorgestellt und diskutiert wurden, waren Sprachbildung (Arbeit an fachspezifischen Scaffolding-Konzepten; Materialarbeit; Diskussion des Zusammenhangs zwischen Sprachbildung und inklusivem Fachunterricht), Heterogenitätssensibilität (Förderung von Sensibilität im Umgang mit Heterogenität; praktische Übertragungsübung) und Klassenführungskompetenz (videobasierte Reflexion heterogenitätssensibler Klassenführung und Erarbeitung von Handlungsalternativen).

In der Abschlussrunde wurde u.a. der Wunsch geäußert, verstärkt in den kollegialen Austausch über das zu fachdidaktischen und erziehungswissenschaftlichen Inhalten querliegende Thema Inklusion zu treten. FDQI-HU unterstützt dieses Anliegen und bietet hierfür sowohl die inhaltlichen Grundlagen als auch die Strukturen, um den produktiven Austausch auf den Weg zu bringen.

 

Ausblick

Bevor es für FDQI-HU ab Juli 2019 mit den Fachdidaktiken der MINT-Fächer Physik, Biologie und Mathematik in die zweite Förderphase geht, werden am 5. April 2019 im Rahmen der Abschlusstagung die Projektergebnisse der Öffentlichkeit präsentiert. Gemeinsam mit Vertreter*innen aus den Fachdidaktiken und Querschnittsbereichen der Universität, Vorbereitungsdienst, Lehrkräftefortbildung und Schule werden neue Perspektiven für die inklusionsorientierte Lehrkräftebildung diskutiert.

 

Neue Perspektiven für die inklusionsorientierte Lehrkräftebildung - Abschlusstagung des Projekts FDQI-HU

 

Termin: 5. April 2019

Ort: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Abschlusstagung FDQI-HU: Vorstellung der Projektergebnisse

 

Alle Akteur*innen der Lehrkräftebildung sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Eine ordentliche Einladung folgt.

 

Ann-Catherine Liebsch