Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Schulportal der HU

Sommerkurs Umweltanalytik

Die Sommerkurse Umweltanalytik, in denen sich Schüler*innen mit der Untersuchung von geschichteten Süßwasserseen befassen, dienen der Förderung von Schüler*innen und sollen mit dazu beitragen, bei ihnen das Interesse an den Naturwissenschaften zu wecken bzw. zu vertiefen.

In diesen Kursen werden Teilaufgaben am Weißen See, im Museum für Naturkunde und im Institut für Chemie in Adlershof bearbeitet. Sie richten sich insbesondere an Schüler*innen aus Profil- und Leistungskursen Chemie und Biologie. Dabei soll das im Unterricht erworbene Wissen durch das praktische Tätigwerden vertieft und ergänzt werden. Die Ergebnisse eines Kurses, an dem ein bis drei Schüler*innen eines Leistungskurses teilnehmen, sollen dann im Unterricht möglichst mit dem gesamten Leistungskurs ausgewertet werden.

Umweltforschung ist ein typisch interdisziplinäres Aufgabengebiet, das die Zusammenarbeit verschiedener Fachrichtungen erfordert. Gewässer sind Biotope. Sie bieten sich als besonders anschauliche Untersuchungsobjekte an, da hier physikalische, chemische und biologische Prozesse verflochten sind. Eine Zustandsbeschreibung über die chemische und biologische Charakterisierung von Gewässern macht daher das Zusammenwirken von Chemikern und Biologen erforderlich.

Der Schüler*innensommerkurs Umweltanalytik wird seit 1996 angeboten. Er ist eine Initiative des Arbeitskreises "Strukturanalytik und Umweltchemie" des Institutes für Chemie der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Ansprechpartner

Dr. Georg Kubsch
Institut für Chemie
Humboldt-Universität zu Berlin

Brook-Taylor-Straße 2
12489 Berlin

Tel.: 030 2093-7575 (Sekretariat)
Tel.: 030 2093-7177
georg.kubsch@chemie.hu-berlin.de